Sommerbrief

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

ein unglaublich spannendes und herausforderndes Schuljahr geht zu Ende. Wir haben viel erlebt. Die Corona-Krise hat das öffentliche Leben lahmgelegt und auch die Hachede-Schule musste zeitweise geschlossen werden. Ganz langsam und vorsichtig haben wir die Schule wieder geöffnet und immer mehr Angebote machen können. Die Corona-bedingten Vorgaben zum Distanzlernen, dem Wechselunterricht und dem langersehnten Präsenzunterricht unter Einhaltung aller erforderlichen Hygiene- und Abstandregelungen konnten von uns erfolgreich umgesetzt werden. Die Selbsttests wurden unter der Aufsicht unserer Schulkrankenschwester Frau Kuri trainiert. Viele Schüler*innen testen sich jetzt sehr verantwortungsbewusst selbstständig. Ich freue mich, dass dies so gut gelungen ist.

Das Lernen hat sich sehr verändert und es ist eine ganz andere aber nicht minder intensive Zusammenarbeit entstanden. Wir haben alle gelernt, dass wir auch andere Wege und Medien nutzen können, um gut miteinander in Kontakt zu bleiben. Gern sind wir kreativ geworden, um die Unterrichtsangebote der neuen Situation anzupassen und vielfältiger zu gestalten.

Ich möchte Ihnen und Euch allen für die wirklich gute Zusammenarbeit und das Engagement zuhause ganz herzlich danken. Es war eine große Anstrengung für alle und bestimmt in vielen Momenten nicht immer leicht. Gemeinsam haben wir es aber großartig bewältigt.

Wichtig ist natürlich, wie es im neuen Schuljahr weitergeht. Die Lockerungen schreiten immer weiter voran. Im Kreis Herzogtum Lauenburg hat sich die Lage schon jetzt deutlich entspannt. Voraussichtlich wird auch nach den Sommerferien nach Kohorten getrennt unterrichtet und befördert. Auch das Angebot der OGS wird entsprechend geplant.

Von unserer langjährigen OGS-Koordinatorin Frau Hillmering müssen wir uns leider verabschieden. Sie geht in den wohlverdienten Ruhestand und wir wünschen ihr eine richtig gute Zeit. Ein großes Dankeschön für ihren sehr engagierten Einsatz für die Hachede-Schule und ihren entscheidenden Anteil an der Entwicklung des guten Angebots am Nachmittag.

Die energetische Sanierung des Schulgebäudes erfolgt nach Plan. Die ersten Klassenräume werden in den Sommerferien fertig gestellt und können im August bezogen werden. Der nächste Bauabschnitt wird dann planmäßig im kommenden Schuljahr saniert.

Vor den Sommerferien entlassen wir 10 Schüler*innen. Wir wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg und freuen uns auf ein Wiedersehen auf unseren Schulfesten. Im August begrüßen wir 17 Erstklässler. Die Schulgemeinschaft wächst und verändert sich. Die Freude an der Vermittlung der Unterrichtsinhalte und die Qualität der Arbeit an der Hachede-Schule ändern sich natürlich nicht.

Das Kollegium der Hachede-Schule, der Schulträger und der Fahrdienst sehen sehr positiv in die Zukunft und planen intensiv einen guten Start im August 2021.

Mit einem optimistischen Blick auf das kommende Schuljahr gehen wir erst einmal in die wohlverdienten Sommerferien. Dafür wünsche ich Ihnen und Euch allen beste Erholung, viel Sonnenschein und einfach eine gute und möglichst unbeschwerte Zeit mit Freunden und der Familie. Hoffentlich können wir alles Überstandene hinter uns lassen und uns dankbar darüber freuen, dass wir alle gesund geblieben sind.

In diesem Sinne sage ich Danke für Ihr und Euer Engagement in dieser völlig neuen Situation und schweren Zeit und freue mich auf eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit im neuen Schuljahr 2021/ 2022 und natürlich auf einen turbulenten Schulbetrieb mit lachenden, fröhlichen Kindern in gut besetzten Klassenräumen und Schulfluren.

Herzliche Grüße

Michael Harder

 

Und wie immer:

Am Freitag vor den Ferien ist um 11:00Uhr Schulschluss!

(Schöne Ferien wünscht auch Herr Deutsch.)

Beantragung von Schülerfahrkarten

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit Mai 2021 hat der Kreis Herzogtum Lauenburg gemeinsam mit den Kreisen Segeberg und Stormarn ein vereinfachtes, digitales Online-Antragsverfahren für Schülerfahrkarten (OLAV) eingeführt. Für die Antragstellung steht die Webseite www.ticket-olav.de zur Verfügung. Dort können Schülerfahrkarten mit wenigen Klicks beantragt werden.

Bitte beachten Sie, dass Eltern, deren Kinder die Voraussetzungen für eine Schülerfahrkarte erfüllen, den Online-Antrag bis spätestens Donnerstag, 10. Juni 2021 ausfüllen sollten. Nur wer rechtzeitig einen Antrag stellt kann sicher sein, dass die Schülerfahrkarte zum Beginn des neuen Schuljahres auch da ist. Wenn ein Antrag erst nach dem 10. Juni 2021 gestellt wird, kann nicht gewährleistet werden, dass die Fahrkarte pünktlich ankommt und am Anfang des neuen Schuljahres in den Schulen ausgehändigt werden kann.

Bitte denken Sie also unbedingt an die Beantragung der Fahrkarte für Ihr Kind! Bitte bedenken Sie außerdem, dass ein Antrag für alle anspruchsberechtigten Kinder in den Klassenstufen 1-10 gestellt werden muss, auch wenn Ihr Kind bereits eine Schülerfahrkarte im aktuellen Schuljahr bekommen hat. Für die Beantragung benötigen Sie ein digitales Passfoto (es muss nicht biometrisch sein) und ein Internetfähiges Endgerät (z.B. Ihr Smartphone). Klicken Sie also am besten gleich auf www.ticket-olav.de und dann auf den Button Ticket beantragen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichem Gruß

Michael Harder, SoR

CORONA SOLL VERSCHWINDEN – Ausstellung in Geesthacht

Anlässlich der aktuellen Ausstellung „CORONA SOLL VERSCWINDEN“ im Krügerschen Haus in Geesthacht beteiligen verschiedene Schulen aus Geesthacht und Umgebumg an diesem Projekt.

Auch in der Hachede-Schule haben wir während der Notbetreuung zum Thema „Corona“ gearbeitet und können nun mit einem selbstproduzierten Film einen Beitrag zu diesem tollen Projekt leisten.

Der nachfolgende Film ist somit im Rahmen der Ausstellung bis zum 18. Juli zu sehen:

Schüler der Hachede Schule Geesthacht zu ihren Forschungen im April 2020

Aber auch künstlerisch haben unsere Schüler sich ausgelassen und ein aufmunterndes Bild zum Thema gestaltet:

In diesem Sinne:

Wenn wir jetzt alle zusammenhalten, ist bald alles wieder gut!

ENDLICH! – Präsenzunterricht ab dem 26.05.21

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

ab Dienstag, 25. Mai 2021, gilt die Stufe 1 des Corona-Reaktionsplans im Kreis Herzogtum Lauenburg. Weitere Informationen und eine Übersicht finden Sie weiter unten.

Aus organisatorischen Gründen können die folgenden Änderungen an der Hachede-Schule erst ab Mittwoch, 26.05.2021, umgesetzt werden!!!

Dies bedeutet, dass folgende Regelungen gelten:

  • Alle Klassen gehen in den Präsenzunterricht.
  • Die OGS findet von Mo bis Do für alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler nach Plan statt.
  • Ein Mittagessen wird von Mo bis Fr angeboten.
  • Kinder, die Symptome zeigen oder krank sind, müssen zuhause bleiben. Den aktuellen Schnupfenplan finden Sie weiter unten.
  • Alle Schülerinnen und Schüler können unter Anleitung einen Selbsttest in der Schule durchführen. Eine ausgefüllte Einverständniserklärung ist erforderlich.
  • Eine Beurlaubung vom Schulbesuch nach§ 15 Schulgesetz SH ist bis zum 31.07.2021 möglich. Bitte stellen Sie in diesem Fall einen schriftlichen Antrag oder schreiben Sie eine E-mail.

Sollten die Inzidenzzahlen wieder steigen wird erneut in die nächsthöhere Stufe gewechselt.

Über eine mögliche Änderung der Beschulungssituation werden Sie zeitnah informiert.

Es ist großartig, dass wir jetzt wieder für alle Schüler*innen den Präsenzunterricht anbieten können. In den verbleibenden Wochen dieses Schuljahres kehrt etwas mehr „Normalität“ zurück und alle Schüler*innen können wieder gemeinsam lernen.

Die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln gelten selbstverständlich weiterhin und werden in jedem Fall eingehalten.

Am 09. Mai 2021 ist die „Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von den Schutzmaßnahmen zur Verhinderung und Verbreitung von COVID-19“ in Kraft getreten. Nach dieser werden geimpfte und genesene Personen teilweise von Ge- und Verboten befreit. Vollständig geimpfte (zwei Wochen nach der zweiten Impfung) und von einer Infektion genesene Personen (bei denen mittels PCR eine SARS-CoV-2-Infektion nachgewiesen wurde, die min. 28 Tage sowie max. 6 Monate zurückliegt) sind von der Testpflicht befreit. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Sozialministeriums unter folgendem Link:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Genesen_Getestet_Geimpft.html

Corona-Reaktionsplan Schnupfenplan unter folgenden Links:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_Hochschulen/corona-reaktionsplan.pdf?__blob=publicationFile&v=5

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_Hochschulen/schnupfenplan.pdf?__blob=publicationFile&v=7

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Michael Harder, SoR